Ecolog gibt Veränderungen in der Unternehmensleitung bekannt

  • António Gonçalves tritt als CEO von Ecolog International zurück
  • Peter Esser und Islam Ceka werden zu Group General Managern ernannt
  • Das Unternehmen wird für die nächste Phase neu aufgestellt

Dubai –  Nazif Destani, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender von Ecolog International, hat heute bekannt gegeben, dass António Gonçalves am 1. September 2014 seinen Posten als CEO aufgibt. Im Rahmen der Unternehmensumstrukturierung wird Ecolog künftig von einem Team aus zwei Geschäftsführern geleitet: Peter Esser wurde zum Group General Manager Strategie und Entwicklung ernannt, Islam Ceka ist neuer Group General Manager Verwaltung und operatives Geschäft. António Gonçalves tritt nach vier Jahren als CEO zurück und bleibt dem Unternehmen weiter erhalten: Als neuer Vorstandsvorsitzender für den Öl- und Gassektor wird er zu Ecologs strategischer Führung beitragen.

„António Gonçalves hat das Unternehmen erfolgreich umstrukturiert, unser internationales Standing verbessert und den Fokus unserer Geschäftstätigkeiten neu ausgerichtet. Ich danke ihm für seine hervorragende Führung, Integrität und Ausdauer. Er hat Ecolog erfolgreich durch Zeiten des Wandels geführt und fit für die Zukunft gemacht. Es ist uns eine Ehre, dass António Gonçalves bei uns bleiben wird. Wir freuen uns schon auf seinen Beitrag in seiner neuen Position als Vorstandsvorsitzender für den Öl- und Gassektor“, sagt Nazif Destani.

„Für Ecolog stehen die Zeichen weiterhin auf Profitabilität und Wachstum. Jetzt ist es an der Zeit, dass jemand anders das Ruder übernimmt. Ich werde mich zukünftig ganz auf mein Fachgebiet spezialisieren und alles dafür tun, Ecologs Position im Öl- und Gassektor weiter zu verbessern“, kommentiert António Gonçalves seinen Wechsel.

Die jüngsten Umstrukturierungen stehen außerdem im Zeichen der weiteren Expansion von Ecolog: in Afrika, dem Nahen Osten, Südamerika sowie weiteren aufstrebenden Märkten.

Über Ecolog International

Ecolog ist ein globaler Infrastrukturspezialist, der Regierungen sowie gewerbliche Kunden und humanitäre Organisationen auf der ganzen Welt mit umfangreichen End-to-End-Services versorgt.

Ecolog baut Gebäude und Unterkünfte, richtet Abfallbewirtschaftungen und Lieferketten ein, betreibt ganze Stützpunkte und liefert Catering, Sanitärdienste sowie die richtigen Mitarbeiter – jederzeit und überall.

Ecolog ist ein Spezialist für das Errichten sicherer, eigenständiger Stützpunkte für unterschiedliche Truppenstärken – und das an den herausforderndsten Orten der Welt, von Mali bis in die Mongolei. Wir haben umfangreiche Erfahrungen im Bereitstellen innovativer Infrastrukturen gesammelt. Wir versorgen Kommunen von Bagdad bis nach Maputo, Bohrinseln und Flüchtlingslager sowie die größten Minen der Welt. Zu unseren Kunden gehören Total, General Electric, Bechtel, Petronas, Samsung, Fluor sowie die NSPA, die deutsche Bundeswehr, die US Army, Economat des Armees, die EUFOR und die Vereinten Nationen. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1998 hat Ecolog über 950 Projekte abgewickelt – zielgenau, pünktlich und ohne das Budget zu überschreiten.

Ganz gleich, was unsere Kunden brauchen und wo sie es brauchen: Wir machen es möglich.