DSGVO-Absichtserklärung

Wir bei Ecolog International (Zentrale VAE und ihre operativen Tochtergesellschaften in Europa) arbeiten derzeit die Auswirkungen und Konsequenzen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) durch, die zum 25. Mai 2018 in Kraft tritt, um sicherzustellen, dass wir die neuen Regeln umfassend einhalten. Soweit dies im Einklang mit lokalen Vorschriften steht, entspricht es der Politik der Gesellschaft, dass die in der DSGVO enthaltenen Grundsätze auch für unsere Richtlinien außerhalb Europas maßgebend sind.

Ecolog International nimmt die DSGVO zum Anlass, die Art und Weise zu prüfen, wie wir personen­bezogene Daten erfassen, verwahren, verarbeiten und schützen. Die notwendigen zusätzlichen neuen Richtlinien und Hilfsmittel werden innerhalb der Gesellschaft eingeführt, um sicherzustellen, dass alle Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO zum Schutz der Privatsphäre, zur Transparenz und zu den Rechten des Einzelnen verwahrt und genutzt werden – und um gleichzeitig sicherzustellen, dass wir in einer Art und Weise mit unseren Kunden und Ansprechpartnern kommunizieren, die im Einklang mit den neuen Regeln steht.

Die Richtlinie von Ecolog International zur Informationssicherheit bildet derzeit die Grundlage für den Schutz vor Bedrohungen der Informationssicherheit und stellt sicher, dass Informationen vor einem unbefugten Zugriff geschützt werden, die Vertraulichkeit von Daten gewährleistet wird, die Integrität von Daten gewahrt bleibt und behördliche Anforderungen in Bezug auf den Datenschutz, geistige Eigentumsrechte und den Schutz personenbezogener Daten eingehalten werden.

Wir setzen uns weiterhin für den Schutz aller Daten ein, die Kunden und Mitarbeiter betreffen (bei Sicherstellung der fortdauernden Einhaltung geltender Vorschriften), und werden zu gegebener Zeit Überarbeitungen unserer vertraglichen Bestimmungen und Konditionen veröffentlichen, die entsprechend bekanntgegeben werden.